DayZ Standalone Neuigkeiten – Unterirdische Verstecke geplant

DayZ Standalone eigene Basis

Ein kleiner Entwurf der DayZ Entwickler, wie die eigene unterirdische Basis in der DayZ-Standalone aussehen könnte

Die DayZ-Standalone Version hat wie schon bekannt viele neue Elemente im Programm. Ein Punkt davon ist der Bau einer eigenen Basis, ähnlich wie bei DayZ Origins. Allerdings erklärte Dean „Rocket“ Hall, dass diese Basen in der Standalone Version unterirdisch sein sollen. Die Entwickler fühlten sich dabei vom Onlinespiel EVE Online inspiriert.

Die Gründe für eine unterirdische Basis sind verschieden, so führen die Entwickler an, dass es nicht genug Plätz auf den Karten gibt – wenn jeder Spieler ein Haus baut.

„Der Basenbau wird unsere Vision der Capital-Ships sein. Wir haben sehr viel über die Ideen gesprochen – wir glauben nicht, dass ein oberirdischer Basenbau funktionieren würde, weil es einfach nicht genug Platz gibt. Wir haben uns als ein Konzept mit unterirdischen Basen angeschaut – in etwa so wie bei Skyrim, wo die Häuser in einer separaten Instanz stehen. Und wir haben mit der Idee herum gespielt – und einen Prototypen angefertigt – es so wie bei Red Faction zu machen, die Leute es also einfach ausgraben zu lassen und diese Art von Dingen.“

Der Hausbau soll allerdings nicht vor Ende des Jahrs 2013 realisiert werden. Erst einmal steht die Veröffentlichung der Alpha Version von DayZ im Vordergrund, mit allen rudimentären Features die für das grundlegende Spiel wichtig sind.

Nach Veröffentlichung wollen die Entwickler in mindestens 12 Monaten nach und nach immer neue Änderungen und Updates einfügen, ähnlich den bisherigen Updates z.B. für DayZ Origins.

Erste Bilder der neuen DayZ Landschaft

Erste Bilder der neuen DayZ Landschaft

Das Entwickler Team rund um Dean „Rocket“ Hall will im Juni 2013 den Realeasetermin der DayZ-Standalone Version veröffentlichen, so lange wird er noch auf seiner zweimonatigen Tour auf den Gipfel des Mount Everest sein.

Ein Kommentar

  1. Banditenkiller sagt:

    Lässt sich wohl nicht realisieren, wir haben bald Mitte 2014 und von Dean Hall hört man auch nichts mehr drüber, wenn danach gefragt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.