Das neue Hunger und Durst System der DayZ Standalone Version

Projektleiter Dean ‚Rocket‘ Hall hat sich innerhalb einer Präsentation zu dem Hunger – und Durst-System der Standalone-Version von DayZ geäußert. Demnach basiere dieses auf Berechnungen des Kalorienverbrauchs.

Das neue Hunger und Durst System der Standalone Version

Das neue Hunger und Durst System der Standalone Version. Hier ein Symbol-Bild der jetzigen DayZ Version

Die Standalone-Vesion von DayZ möchte recht realistisch daherkommen. Kein Wunder also, dass sich Projektleiter Dean ‚Rocket‘ Hall und sein Entwicklerteam auch Gedanken über das Hunger- und Durst-System machen. In der Mod war dieses noch recht einfach. Bereits eine Konservendose Thunfisch und eine Dose Cola reichten aus um den Hunger sowie den Durst des Überlebenden gänzlich zu stillen. Dieses System soll in der Standalone-Version allerdings leicht anders funktionieren. Innerhalb einer Präsentation hat Hall nun nähere Details dazu verraten.

Demnach orientiere man sich an dem Kalorienverbrauch einer erwachsenen Person, wodurch diese dann auch entsprechend viel trinken und essen muss um bei Kräften zu bleiben. Durch äußere Einflüsse können diese Werte allerdings variieren. Genießt euer Überlebender ein Sonnenbad oder sprintet über eine längere Distanz, so steigt beispielsweise der Durst an.

Der Release einer ersten Alpha-Version von DayZ wird in den nächsten vier bis fünf Wochen erwartet. Dabei handelt es sich allerdings um eine unfertige Version des Spiels, in der noch nicht alle Features implementiert sind. Dean Hall und sein Team wollen noch mindestens zwölf Monate nach dem offiziellen Release an der Standalone-Version weiterarbeiten und diese entsprechend ausbauen.

Ein Kommentar

  1. DayZ sagt:

    Sieht ja alles ganz gut aus bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.